Der babylonische Talmud

Ein Querschnitt aus dem grossen Sammelwerk  von Erich Glagau

SIND DIE JUDEN EINE „RASSE“? ANTWORT: NEIN
SIND DIE JUDEN EINE „ETHNIE“? ANTWORT: NEIN
IST DAS JUDENTUM EINE „RELIGION“? ANTWORT: NEIN

 

DER WEG ZUM THEMA.

Warum sollten die Deutschen den Talmud kennen?
Die Deutschen sind das beliebteste Volk der Erde. Ja, man könnte fast von einer Auserwähltheit sprechen! Wie, Sie glauben uns nicht? Dann sehen Sie sich einmal um, wer alles zu ihnen kommt! Würden sie wohl so zielstrebig dieses Land und Volk aufsuchen, wenn unsere Behauptung nicht richtig wäre? Aber sie sind auch das gutmütigste Volk der Erde! – Allerdings kennen wir es aus unserem eigenen Verhalten, daß wir, wenn wir irgendwohin kommen, sei es in ein anderes Land oder nur zu den Familien der Verwandtschaft, Augen und Ohren aufsperren, um zu entdecken, welchen Lebensgewohnheiten wir uns anzupassen haben. Und alles läuft reibungslos ab. Wir wissen, wie weit wir zu gehen haben, und die anderen merken, daß wir nicht anecken und sie nicht in andere Gewohnheiten zwingen wollen…

Buch als PDF-Datei

Das könnte Sie auch interessieren:
Die Rothschilds – Die Herkunft der Rothschilds
Die Zionistischen Protokolle – Das Programm der internationalen Geheimregierung

Advertisements

Eine Antwort zu “Der babylonische Talmud

  1. Pingback: + Die Wahrheit über das Hexagramm – Freimaurerei, Satanismus und die zionistische Weltherrschaft | WISSEN IST MACHT·

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.