Facetten der Bewusstseinskontrolle

Mind-Control[pravda-tv]
Was unter Bewusstseinskontrolle stehenden Menschen besonders schwerfällt ist, zu erkennen dass ihr Bewusstsein kontrolliert wird. Der große Philosoph und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe gelangte bekanntlich schon vor zweihundert Jahren zu der Erkenntnis: “Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.”

Ein verwurzeltes Problem

Das Problem des manipulierten Bewusstseins, des festen Glaubens frei zu sein, obwohl man in Wahrheit sowohl im Geiste als auch im Handeln durch und durch ein Sklave ist, ist tief auf diesem Planeten und in der Menschheit verwurzelt. Die Macher des Blockbuster-Spielfilms “Matrix” bringen die Lage in einem Dialog zwischen zwei Hauptfiguren des Films, Morpheus und Neo, prägnant auf den Punkt:
Zum Rest des Beitrags

Advertisements

3 Antworten zu “Facetten der Bewusstseinskontrolle

  1. Die Leute werden darin ausgebildet, dass die wirksame Handlung aus dem Schweigen und des klaren Gefühles des Daseins entsteht.
    Darin finden sie die Quelle der Welt.
    Sie werden davon überzeugt, dass der Mensch, der auf den Beinen fest steht, die notwendigen Sachen wirksamer macht, als der, wer ständig beschäftigt ist.
    Das Schaffen besteht aus den Sachen und der Ereignisse.
    Alle Sachen und Ereignisse stellen die Vibrationen dar.
    Die Vibrationen bestehen aus den Oppositionen, oder der Gegenteile.
    Die Gegenteile können miteinander konkurrieren auf den verschiedenen Stufen der Zusammenarbeit.
    Alle Sachen oder die Ereignisse, unabhängig von einander, arbeiten oder konkurrieren zusammen, sie sind harmonisch oder chaotisch und erwerben die Form oder werden entsprechend erlaubt.
    Aber Daseins ist kein vibrierendes Ereignis. Daseins hat die Gegenteile nicht. Daseins ist die Einigkeit. Nichts geht Daseins voran. Nichts hat Daseins bewirkt. Nichts hat Gott geschaffen.

    Wissend, wie die Gegenteile arbeiten, beeilt der weise Lehrer die Ereignisse nicht, und erlaubt dem Prozess, entfaltet zu werden.

    Gefällt mir

  2. Das einzige Gesetz ist blind und unparteiisch.
    Die Folgen eines beliebigen Verhaltens so oder so unvermeidlich.
    Der Mensch ist keine Ausnahme.
    Der vernünftige Lehrer bemüht sich nicht, die Leute vor sich selbst zu schützen.
    Das Licht des Bewusstseins glänzt darüber-hinaus, was, und, dass unangenehm gleich angenehm ist.

    Menschen sind nicht besser, als der übrige Teil der Schöpfung.
    Keine Persönlichkeit, kein Mensch ist besser, als die übrige Menschheit.
    Eine Persönlichkeit ebenso wichtig, wie jede andere.
    Alle demonstrieren das Gesetz.
    Wenn der Gott keine Sache, bedeutet nicht, dass der Gott nichts ist.
    Ein wenig Demut wird nicht stören.
    Der Lehrer lästert über die andere und verbraucht die Kräfte in den Streiten über die Würden der konkurrierenden Theorien nicht.
    Das Schweigen ist eine große Quelle der Kraft.

    Gefällt 2 Personen

  3. Das unendliche menschliches Drama verunsichert das Bewusstsein.
    Viel zu viel Lärm, sämtlicher Verschwörungstheorien erschreckt menschliche Gefühle.
    Der ständige Strom von Information verdunkelt die echte Einsicht.
    Ersetzen Sie das Lernen durch die Sensationen nicht.
    Himmel und Erde sind standfest, weil sie nicht so einfach egoistisch und selbstsüchtig sind, sondern existieren im Interessen der ganzen Schöpfung.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.