Ich bin ein Anarchist

Videobeiträge von freiwilligfrei.info

Ständig höre ich, wie sich die Leute selbst widersprechen. Nicht bei Nebensächlichkeiten, sondern bei Themen, die das Leben von Millionen von Menschen betreffen. Nicht nur mir fällt das auf, sondern auch vielen anderen. Ich habe beschlossen zuzuhören und selbst nachzudenken, anstatt das nachzuplappern, was mir beigebracht wurde.

Wenn jemand sagt, dass er Raub ablehnt, aber Steuern befürwortet, dann definiere Raub und frage dich, ob Steuern unter diese Definition fallen.

Wenn jemand sagt, dass er Entführung ablehnt, aber Verhaftungen durch die Polizei befürwortet, dann definiere Entführung und frage dich, ob Verhaftungen unter diese Definition fallen.

Wenn jemand sagt, dass er gleichzeitig Gleichberechtigung und eine Regierung befürwortet, dann frage dich, wie gleichberechtigt die Mitglieder einer Regierung im Vergleich zu allen anderen sind.

Wenn jemand sagt, dass er Freiheit unterstützt, aber behauptet, kein Anarchist zu sein, dann frage dich, wie jemand, der beherrscht wird, frei sein kann.

Ich lehne Raub ab, genau so wie ich Steuern ablehne.

Ich lehne Entführung ab, genau so wie ich Verhaftungen durch die Polizei ablehne.

Ich befürworte Gleichberechtigung und Freiheit und lehne deshalb jede Regierung ab.

Ich, Randy Thacker, bin ein Anarchist, denn wenn ich sage, dass ich gegen Schlechtes bin, gegen Raub, gegen Überfälle, gegen Entführungen und gegen Mord und für das Gute eintrete, für die Freiheit und Gleichberechtigung der Menschen, dann meine ich das so, wie ich es sage.

Advertisements